Kreishandwerkerschaft - Rathaus des Handwerks

 

 

Die Kreishandwerkerschaft verwirklicht die Aufgaben der Innungen mit diesen gemeinsam.

   
  Sie hat...
die Gesamtinteressen des selbständigen Handwerkes und des handwerksähnlichen Gewerbes sowie die gemeinsamen Interessen der Innungen ihres Bezirkes wahrzunehmen
 
  die Innung bei der Erfüllung ihrer Aufgaben zu unterstützen
• z.B. bei der Förderung des Gemeingeistes und der Berufsehre der Innungsmitglieder
• bei Versammlungen und Schulungsmaßnahmen unterstützen
• Überwachung der Berufsausbildung
• Unterstützung bei den Gesellenprüfungen
• Öffentlichkeitsarbeit (Presse, Messen, Gesellenfreisprechung, Representation...)
• Obermeister und Vorstände unterstützen, anleiten, anregen
 
  Einrichtungen zur Förderung und Vertretung der gewerblichen, wirtschaftlichen und sozialen Interessen der Mitglieder der Innungen zu schaffen oder zu unterstützen.
• Versorgungswerk, Versicherungsberatung
• Abschluß von Rahmenverträgen
 
  die Behörden zu unterstützen und ihnen Anregungen, Auskünfte und Gutachten zu erteilen
 
  die Geschäfte der Innungen zu führen
• Errichtung und Unterhaltung einer Geschäftsstelle
• Rundschreiben an Innungsmitglieder
• Führung des gesamten Schriftverkehrs für die Innung (Mitgliederbewegung, Anfragen, Beschwerden, Grüße, Protokolle, usw.) Finanzverwaltung (Beitragsveranlagung, Mahnung, Rechnungswesen, Buchung, Jahresrechnung, Haushaltsplanung)
 
  Durchführung von Schulungsmaßnahmen
• Weiterbildung
 
  Beratung der Innungsmitglieder
• Tarifrecht
• Arbeitsrecht
• wirtschaftliche Angelegenheiten
 
  Wahrnehmung hoheitlicher Aufgaben der Kammer in der Region
• Gutachten, Stellungnahmen, Zustimmungen bei Bauvorhaben, Mitarbeit in Gremien und sonstigen Arbeitskreisen usw.
• Wahrnehmung von Aufgaben in der Region zur Führung der Lehrlingsrolle, der Handwerksrolle, zur Bekämpfung der Schwarzarbeit, zur Organisation der Gesellenprüfungen usw.